Der Marienhof in Maria Saal

Der Marienhof in Kärnten, ursprünglich Zufluchtsort und Bildungsstätte für Mädchen, wurde 1884 vom Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern übernommen. Die Nutzung des Hauses gestaltete sich im Laufe der Zeit unterschiedlich. Im Jahr 1981 wurden zwei Wohn-/Beschäftigungsgruppen für behinderte Kinder adaptiert und 1998 für erwachsene Menschen mit Behinderung erweitert.

Die Einrichtung bietet Menschen mit Mehrfachbehinderung, vom Kleinkind bis zum Erwachsenenalter, ein liebevoll geführtes Zuhause. 39 BewohnerInnen mit hohem Förder- und Begleitbedarf nehmen derzeit das umfassende Angebot der Einrichtung in Anspruch.

Therapie & Begleitung

Förderung

Therapie und Begleitung

Neben den bestehenden Therapieangeboten, wie Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie, steht eine sinnvolle Gestaltung des Alltags unserer BewohnerInnen im Vordergrund. Die BewohnerInnen dürfen im Marienhof ankommen und sich geborgen fühlen – um dies zu ermöglichen, suchen wir engagierte MitarbeiterInnen, die ihre Kenntnisse in Herzlichkeit weitergeben.

Wir verwirklichen unsere Aufgabe ganzheitlich im Hinblick auf eine umsichtige Lebensbegleitung. Wir unterstützen im Rahmen von Freizeitangeboten, wie Ausflügen oder Festen, besonders den sozialen Austausch. Gemeinsames Erleben und Erfahren von positiven Aktivitäten stärkt unser familiäres Klima.

Förderung

Die Tageswerkstätte im Haus eine Vielzahl von Betätigungsmöglichkeiten, die individuell auf die Neigungen der BewohnerInnen abgestimmt werden können. Im Marienhof ist eine Klasse der hiesigen Volksschule eingerichtet, die interne und externe SchülerInnen aufnimmt. Mehrfach bzw. schwerstbehinderte Kinder werden hier unterrichtet und gefördert. Ihre pädagogische Fachkompetenz und die Bereitschaft, Bildung individuell zu vermitteln, sind gefragt. 

Was uns wichtig ist

Suchen Sie nach wertvollen Aufgaben mit bereichernden zwischenmenschlichen Begegnungen? Unser Ziel sind engagierte MitarbeiterInnen, die den hohen Anspruch an ihre Tätigkeit vertrauensvoll und fachlich kompetent erfüllen. Wir halten zeitgemäß am Leitbild der Gründerinnen des Marienhofs fest: 

„Wert und Würde eines Menschen sind nicht von seinem Äußeren, vom Leistungsvermögen und materiellem Nutzen, sondern von seinem Mensch-Sein abhängig. Durch die Einmaligkeit der von Gott gedachten und als sein Ebenbild geschaffenen Person ist jedes Menschenleben unendlich kostbar.“

Ihr Wissen, Ihr Einfühlungsvermögen und die Freude am Beruf sind die Grundlage für die hochwertige Betreuung, die Geborgenheit und den Respekt, den wir unseren BewohnerInnen entgegenbringen.

Aufgabenbereich Wohnen, Tageswerkstätte und Schule

Begleitung im Wohnbereich

Werden Sie Teil unseres Teams und arbeiten Sie in einer unserer fünf Wohngruppen. Die Aufgaben sind breitgefächert – wir begleiten Jugendliche, Erwachsene, aber auch Babys, Kleinstkinder und Kinder. Gestalten Sie mit und für unsere BewohnerInnen individuelle Wohn- und Wohlfühlräume, die bedürfnisorientiert ausgerichtet sind sowie ganzjährig und täglich einem Zuhause entsprechen.

Ihr Einsatz schenkt Lebensqualität

Unsere MitarbeiterInnen erarbeiten abgestimmte Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die BewohnerInnen. Sie wirken an der Strukturierung des Alltags mit und fördern die Fähigkeiten und die sozialen Kontakte in der anvertrauten Gruppe. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur ganzheitlichen Begleitung, die wir gemeinsam umsetzen. Zudem sind Sie aktiv an den bereichernden und positiven Entwicklungsschritten der BewohnerInnen beteiligt.

Die Tageswerkstätte – Raum für Kreativität und Kommunikation

In der Tageswerkstätte finden Sie ein besonders vielfältiges Tätigkeitsfeld. Die Begleitung in diesem Bereich erfolgt in multidisziplinärer Zusammenarbeit von BewohnerInnen, BegleiterInnen des Wohnbereiches, den TherapeutInnen und den Angehörigen. In diesem Bereich zeigen unsere MitarbeiterInnen ihre Kompetenzen im Rahmen der Vermittlung von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, des Erlebens des Jahreskreislaufs mit den dazugehörigen Ritualen, musikalischer und rhythmischer Elemente, Mobilitätstrainings,  der kreativen Gestaltungsmöglichkeiten, gestützter Kommunikation und basaler Stimulation.

Garten und Freizeit – wir gestalten Auszeiten

Unsere MitarbeiterInnen schaffen für die BewohnerInnen ausreichend Raum für Erholung und Entspannung. Wir ermöglichen und begleiten abwechslungsreiche und wertvolle Auszeit vom Alltag. Die Teams sind flexibel und kreativ. Sie organisieren etwa die Teilnahme an Festen, Ausflüge in die Natur, Kinobesuche u.v.m. Wir verlagern die Aktivitäten unserer Wohngruppen gerne nach draußen und nutzen unseren großzügigen Garten mit Sinnesinsel.

Schulbereich – kleine Schritte, wertvoll vermittelt

Nach hohen sonderpädagogischen Standards richtet sich der Einsatz in der Volksschulklasse, die in unserer Einrichtung untergebracht ist. Das pädagogische Fachwissen und das besondere Einfühlungsvermögen unserer MitarbeiterInnen sind das Fundament, auf dem der Bildungsweg von bis zu 18 SchülerInnen aufgebaut werden kann. Wir stärken und erweitern individuell das Wissen von mehrfach- und schwerstbehinderten Kindern und festigen dadurch auch ihre gesellschaftliche Teilhabe.

Arbeiten im Therapiebereich

Neben der individuellen Beschäftigungstherapie, die wir in alle Abläufe integrieren, setzen wir gezielt auf zeitgemäße therapeutische Angebote. Der Marienhof verfügt über hauseigene Therapieräume. Die anspruchsvollen Aufgaben erstrecken sich von der Ergotherapie über die Logopädie bis hin zur Physiotherapie.

Wissen anwenden

Frühförderung

Basale Stimulation

Wissen individuell anwenden

Wir setzen im therapeutischen Bereich auf qualifizierte PhysiotherapeutInnen und auch auf BegleiterInnen, die als Co-TherapeutInnen geschult werden, um die Maßnahmen in den Alltag einfließen zu lassen.

Im therapeutischen Bereich suchen wir MitarbeiterInnen, die ihre Kompetenz sehr gezielt auf die individuelle Problemstellung der einzelnen Bewohner anwenden können.

Entscheidende Grundsteine legen – Frühförderung

Ein wichtiges Aufgabenfeld ist die Frühförderung. Wir legen großen Wert auf eine intensive und individuelle Förderung von Kleinkindern und entwickeln sowie stärken behutsam ihr Potenzial. In diesem Bereich vereinen wir Fachwissen aus dem medizinischen, psychologischen, pädagogischen und sozialen Bereich.

Sie geben mit Ihrem Wissen und Ihrem verantwortungsvollen Einsatz den Kindern ein Höchstmaß an Chancen, sich optimal zu entfalten.

Basale Stimulation – wir brauchen Kompetenz und Feingefühl

Sowohl in den Wohngruppen als auch in der Tageswerkstätte wenden wir das Konzept der „Basalen Stimulation“ an. Hier ist vor allem das sensible Erkennen von Bedürfnissen erforderlich, die kaum kommuniziert werden können.

Wir arbeiten in verschiedenen Wahrnehmungsbereichen und legen Wert auf feinfühliges Umsetzen des Fachwissens.

Praktikum, Zivildienst und Freiwilliges Soziales Jahr

Wir suchen junge Menschen, die sich für die bereichernde und sinnvolle Tätigkeit in unserer Einrichtung interessieren. Menschen, die Erfahrungen in diesem Bereich gewinnen und sich im Hinblick auf eine zukünftige Ausbildung orientieren möchten.

Kontakt & Ansprechperson

Eveline Pötscher

Hausleitung Marienhof / Maria Saal

Benefits für unsere MitarbeiterInnen

Das Wohlbefinden unserer MitarbeiterInnen liegt uns in allen Bereichen am Herzen – wir möchten ein erfüllendes Tätigkeitfeld und eine nachhaltige Verbundenheit zum Marienhof sicherstellen.

Stellenangebote für den Marienhof in Maria Saal

PflegeassistentIn
w/ m/ d
Teilzeit
Marienhof Maria Saal
Bewerben
FachsozialbetreuerIn BA
w/ m/ d
Teil- oder Vollzeit
Marienhof Maria Saal
Bewerben
MitarbeiterIn für die Tageswerkstatt
w/ m/ d
80% Beschäftigungsausmaß
Marienhof Maria Saal
Bewerben
Assistenz der Hausleitung
w/ m/ d
50% Beschäftigungsausmaß
Marienhof Maria Saal
Bewerben